Das wohl häufigste Problem im Zusammenleben mit unseren Hunden, ist heutzutage irgendeine Form von Begegnung.

Besonders Frauen mit Molossern und Herdenschutzhunden macht Leinenaggression schwer zu schaffen.

Unsere Hund sind viel öfter mit “gruseligen” Dingen konfrontiert als früher. Dabei kann es sich um Jogger, Radfahrer, Menschen mit besonderen Bekleidungsgegenständen (zB Hut), Artgenossen oder andere Tiere handeln. Was es auch ist, meist ist ein Training alleine sehr frustrierend und dauert mitunter lange.

Daher üben wir beim Wattebällchen Begegnungstraining in sicherem Setting mit kontrollierbaren Assistenten um maximalen Erfolg in kürzester Zeit zu ermöglichen.

Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Sicherung und Führtechnik großer Hunde.

Folgende Inhalte werden erarbeitet

  • Distanz: zu Beginn erarbeiten wir uns die individuelle Distanz des Hundes, in der ein Auslöser noch keine Reaktion hervorruft
  • Click 4 Blick: der Hund lernt entspannt zum Auslöser zu blicken und dann wieder zum Halter
  • Rückzug: das  kontrollierte Flüchten auf Signal. Hiermit können wir unerwünschten Begegnungen ausweichen
  • Doppelsicherung: der Mensch lernt das Führen mit 2 Leinen (an Halsband und Geschirr oder 2x Geschirr)
  • Alternativverhalten: Mensch und Hund üben ein Verhalten, das statt der Aggression abgefragt werden kann
  • Pendeln: höfliche Annäherung durch Langsamkeit und Bogen laufen
  • 10 Leckerli Spiel: eine tolle Möglichkeit dem Hund durch schwierige Situationen zu helfen
  • Namensspiel: Management für freilaufende Artgenossen

Da jedes Hund-Mensch Team individuell ist und eigene Ansprüche und Voraussetzungen mitbringt, kann es sein, dass Teile weggelassen oder andere Übungen dazugenommen werden.

Viele dieser Übungen können auch im Online Training erarbeitet werden. Nur die gezielten Begegnungen mit sicheren Artgenossen sollten persönlich geübt werden.

50€/Stunde + Anfahrt

Preisliste