Dein Hund rastet an der Leine aus, wenn du Artgenossen/Menschen begegnest?

Egal, wo und wann du mit deinem Hund spazieren gehst, immer ist sie dabei. Die Angst jemanden zu treffen.

Du siehst dich ständig um, zitterst jeder uneinsehbaren Kreuzung entgegen und das obwohl du ohnehin schon zu unmenschlichen Zeiten oder in verlassenen Gebieten unterwegs bist?

Leider geht es dir damit wie vielen Hundehaltern, denn Begegnungen an der Leine oder Leinenaggression ist das häufigste Problem unter Hundemenschen.

Doch das muss nicht so bleiben.

Du musst nicht länger befürchten, blöd angesprochen, belächelt oder gar beschimpft zu werden. Du musst nicht länger Angst vor ausgerenkten Schultern oder anderen Schmerzen haben.

Willst du etwas ändern?

Das Training an und mit Begegnungen besteht aus mehreren gleichwertigen Komponenten.

  • Abstand: dieser wird so gewählt, dass sich dein Hund von Anfang an wohl fühlt
  • Blick zum Halter: dein Hund lernt, vom Auslöser zu dir zu sehen (sich also abzuwenden)
  • Alternativverhalten: wenn dein Hund weiß, was er in Begegnungssituationen machen soll, sind diese nicht mehr so unberechenbar für ihn
  • Management: gewisse Techniken für den Notfall sollte man parat haben, falls im Alltag eine Begegnung außer Kontrolle gerät

All diese Themen behandelt der Workshop Begegnungen.

Mit Theorie und Praxis beschäftigen wir uns mit Ursachen und Lösungen. Durch die geringe Gruppengröße, haben alle Teilnehmer genug Ausweichmöglichkeiten und Zeit zu trainieren.

workshop begegnungen

Der Workshop ist das Richtige für dich wenn...

  • du deinem Hund helfen möchtest, ein gutes Gefühl bei Begegnungen zu haben
  • eine Distanz von etwa 50m zum Artgenossen/Menschen für deinen Hund in Ordnung ist
  • du bereits eine halbwegs gute Leinenführigkeit mit deinem Hund erreicht hast (kein Ziehen, wenn die Ablenkung gering ist, reicht aus)
  • du die Nase voll hast von diesem Problem
  • du mit deinem Hund gemeinsam eine Lösung erarbeiten möchtest, die für euch beide passt

Ein Einzeltraining wäre besser geeignet für dich wenn...

  • dein Hund draußen weder Futter noch Spiel annehmen kann
  • dein Hund oder du eine Distanz größer als 50m benötigen
  • dein Hund noch zu aufgeregt ist um an lockerer Leine zu gehen, obwohl wenig Ablenkung vorhanden ist
  • dein Hund nicht im Auto warten kann

Starte jetzt!

Warte nicht länger, denn es wird nicht von alleine besser.

Stell dir vor, wie es wäre, ganz entspannt mit deinem Hund durch die Welt zu flanieren. Keine Angst zu haben und im Notfall immer zu wissen, was du tun kannst.

Fühlt sich das gut an?

Dann melde dich zum Workshop an 🙂

Ich freue mich euch kennen zu lernen.

Achtung: Bitte beachte, dass dein Hund bei der Vorbesprechung im Auto warten muss. Alternativ brauchst du eine Hilfsperson, die abseits der Gruppe mit deinem Hund wartet.

Ort: Horn

Datum/Uhrzeit: 31.5.2020, 18:00-21:00

Kosten: 40€ pro Hund

Bist du noch unsicher?

Dann kannst du gerne vorher ein kostenfreies Vorgespräch buchen und wir besprechen, ob der Workshop für dich und deinen Hund geeignet ist.